REO Profil
Kontact
Verwaltung
Geschichte
REO in Zahlen
Verkaufssysteme
Verpackung

Verkaufssysteme

preikeuringKennzeichnend für den Verkauf ist die Tatsache, daß an den Meistbietenden verkauft wird. Früher wurde noch auf den "individuellen Verkauf" spekuliert. Aber diese Verkaufsart ist bei der REO Veiling nicht mehr aktuell und wurde demnach in hohem Maße durch den Blockverkauf ersetzt.

Beim Blockverkauf wird ein und dasselbe Produkt (in derselben Qualität und Sortierung) von verschiedenen Erzeugern angeliefert. Bei der Zusammenstellung dieses “Blocks“ ist die Qualität von wesentlicher Bedeutung. Sie wird vom Qualitätsbeauftragten beurteilt.Beim Simultanverkauf werden über verschiedene Anzeiger, die sich manchmal auf unterschiedlichen Versteigerungen befinden, Blockprodukte verkauft. Auch von diesen Produkten sind Angebot und Qualität schon vorher bekannt. Die Käufer auf den verschiedenen belgischen Versteigerungen können auch Güter ersteigern, die im gesamten Versteigerungsumlauf präsent sind.

Anfang 1998 wurde das Heimeinkaufssystem in Betrieb genommen. Mit diesem System hat jeder Käufer die Möglichkeit, von seinem Büro aus bei jeder Versteigerung einzukaufen, egal, ob sich dieses Büro in Belgien oder im Ausland befindet.

Für Salat, Erdbeeren, Blumenkohl und Tomaten wird ein Vorverkauf in Blocks organisiert. Die Erzeuger teilen der Versteigerung Mengen und Qualität mit. Das Produkt wird nach dem Kauf geerntet und verpackt, wie der Kunde sich dies wünscht.

Außerhalb des individuellen Verkaufs, des Blockverkaufs und des Vorverkaufs, handelt die REO Veiling auch Gemüse- und ObstProdukte über Vermittlung. Für Flandria-Produkte geschieht diese Vermittlung via LAVA. Die Vermittlung von Kernobst und Champignons geschieht direkt über die REO Veiling.